VarieteComedySportTiergärten

The Baseballs beim Uelzen Open R 2014

Zur Bildergalerie

Uelzen (WKa) Heiß, heißer, Uelzen - die Sonne brannte vom Himmel und es war Sommerfestival auf dem Albrecht-Thaer-Gelände. Nach einem Auftakt mit Santiano und Co. am Vortag ging es am 27.07.2014 weiter. Rund 7000 Menschen zog es am Sonntag zum Sommerfestival in die Arena, als Frida Gold, The Baseballs, Bosse und The BossHoss aufspielten.

Ein Festival, erstmals über zwei Tage, mit einem konträren Programm an beiden Tagen, sodass alle Bevölkerungsschichten angesprochen werden, machte das Konzept von Uelzen Open R aus. Optimal ist die Arena, in der Applaus und Gesang des Publikums von zwei Tribünen reflektierte.

„Morgenmän“ Franky von Radio FFN machte die Moderation und kündigte als erstes Alina Süggeler, besser bekannt als Frida Gold an.

Nach einer halbstündigen Umbauphase traten The Baseballs auf. Die 2007 in Berlin gegründete Rock-`n`-Roll Band war nach einigen Echos als bester "Newcomer national" bzw. "Bester nationaler Act im Ausland" insbesondere durch die Teilnahme zum Vorentscheid des Eurovision Song Contest 2014 bekannt geworden.

 

Mit Mo Hotta Mo Betta und Goodbye Peggy Sue schafften sie es jedoch nicht über die erste Votingrunde hinaus.

Am Festivalnachmittag konnten die Zuschauer jedenfalls vollauf begeistern. Da wo Platz war, wurde mitgetanzt.