VORCHECKING: Frische und unabhängige CD-Kritiken

The Barr Brothers - „Queens of the Breakers“

Queens of the Breakers‘ heißt das dritte Album der in Montreal gegründeten Band The Barr Brothers, das am 13. Oktober 2017 erschienen ist. Die Band besteht aus dem in Providence, Rhode Island geborenen Drummer Andrew Barr, seinem Bruder, dem Songwriter und Gitarristen Brad Barr, sowie der kanadischen Harfenspielerin Sarah Pagé. Weitere Instrumente werden auf Tour von unterschiedlichen Künstlern beigesteuert.  

Die Band wurde bereits zweimal für die jährlich verliehenen Juno Awards nominiert. Vor der Gründung von ‚The Barr Brothers‘ spielten Brad und Andrew Barr in dem Trio ‚The Slip‘, das vor allem Aufmerksamkeit erregte durch seine Live-Interpretationen. Als die Brüder nach Montreal zogen, lernten sie die talentierte und vielseitige Musikerin Sarah Pagé kennen, und begannen Brads Lieder unter Zuhilfenahme einer  slide guitar und diverser selbstgebauter Perkussionsinstrumente zu interpretieren, wobei sie stilistische Einflüsse des Blues mit denen des Folk mischten.

The Barr Brothers wurden als Opener für die Tour ‚The War on Drugs‘ durch Europa und Großbritannien eingeladen. Die Band wird oftmals dem ‚Delta Blues‘ zugeordnet, einer Abart des Blues, die ihren Ursprung in den Regionen um das Mississippi Delta hat, und die sich vor allem durch den Einsatz der slide guitar auszeichnet.

Doch zurück zum Album; hier wird man in eine klangliche Welt versetzt, die traumhaft und Idyllisch scheint, und doch von einem gewissen tiefempfundenen Schmerz gekennzeichnet ist. Sanfte Gitarrenklänge, und melodischer, gefühlvoller Gesang, der jedoch zuweilen – so etwa in der Nummer ‚Kompromat‘ – bewusst rau, beinahe gebrochen anmutet. Nahezu symphonische Klänge meint man vor allem bei der letzten Nummer des Albums, betitelt ‚Ready for War‘ zu vernehmen. Leider spielen ‚The Barr Brothers‘ auf ihrer momentanen Tour nur wenige Konzerte in Europa.

FAZIT:

Ein durchaus gelungenes Album der Beschaulichkeit, doch auch des Nachdenkens. Zuweilen an John Denver gemahnendes Ambiente. Indes: wo viel Licht ist, ist auch starker Schatten. Zu ruhig, zu sanft, zu traurich könnte man sagen.

--> Musikvideo: The Barr Brothers - Queens of the Breakers


Bewertung:

GENRE: Folk, Delta Blue

TRACKLIST:

1. Defibrillation (feat. Lucius)
2. Look Before it Changes
3. Song that I Heard
4. Maybe Someday
5. Kompromat
6. You Would Have to Loose Your Mind
7. Queens of the Breakers
8. It Came to Me
9. Hideous Glorious Part I
10. Hideous Glorious Part II
11. Ready for War

 

VÖ: 13.10.2017
Format: CD / LP / Digital
Label: Secret City Records


Rezensionist: Florian